Archiv für den Monat: März 2019

Jahreshauptversammlung der PWG am 14.03.2019

Bei der Mitgliederversammlung der PWG (Parteilose Wählergruppe – FW Freie Wähler) Bad Brückenau standen Veränderungen im Vorstand im Mittelpunkt. Da die langjährige Zweite Vorsitzende, Birgit Poeck-Kleinhenz, aus persönlichen Gründen ihr Amt abgegeben hatte, war hier eine Neubesetzung erforderlich. Jürgen Lang aus Bad Brückenau, der bisher bereits als Beisitzer fungierte, rückt auf diese Position nach und wird künftig den Vorsitzenden vertreten. Im gleichen Zug tritt Marie Müller aus Schönderling als neue Beisitzerin für Jürgen Lang in den Vorstand ein. Und schließlich wird Jürgen Pfister als amtierender Kreisrat seine Erfahrung wieder als Beisitzer in das Gremium einbringen. Er ersetzt Ingo Walcher, der sich aus Altersgründen zurückziehen wollte. Die PWG sieht sich durch diese personellen Veränderungen für den bevorstehenden Wahlkampf zur Kommunalwahl 2020 wieder gut aufgestellt.

Vorsitzender Jonathan Kirchner bilanzierte über den Zeitraum von 2017 bis zum Jahresbeginn 2019. Dabei zählte er die Veranstaltungen und Aktivitäten des Vorstandes auf. Höhepunkt hierbei war die Jubiläumsfeier “70 Jahre PWG Bad Brückenau”, die am 30. November 2018 in Oberleichtersbach mit dem besonderen Gast MdL Gerald Pittner (Freie Wähler) stattfand.

Es ist Geld in der Kasse
“Am Geld soll es nicht liegen, wir sind gut aufgestellt”, betonte Schatzmeister Gerhard Schumm, mit dem Blick in die nahe Zukunft, dass der Kassenbestand eine solide Finanzierung der folgenden Wahlkampfaktivitäten gewährleisten wird.

Vorbereitung des Wahlkampfes
Im Anschluss an diese organisatorischen Tagespunkte erläuterte der Dritte Vorsitzende Jürgen Lieb einige Strategien zur Vorbereitung des Wahlkampfes für das folgende Jahr. Im Mittelpunkt hierbei soll die Gewinnung von neuen Mitgliedern und Kandidaten für die Stadtrats- und Kreistagslisten stehen. Die PWG hat sich hier insbesondere das Ziel gesetzt, den Anteil der Kandidatinnen deutlich zu erhöhen und plant verschiedene Maßnahmen zur Steigerung ihrer Präsenz in der Öffentlichkeit. Mehrere Anträge des Vorstandes wurden eingebracht und von der Versammlung genehmigt. Unter anderem besteht das Ziel, für jeden dritten Listenplatz eine Kandidatin zu finden. Ferner wurde die Verantwortung für die Kreistagsliste an Kreisrat Roland Limpert und die der Stadtratsliste an den Vorsitzenden Jonathan Kirchner übergeben. Hierzu fand unter den Mitgliedern und Mandatsträgern eine lebhafte Diskussion statt.
Bericht: Beatrix Lieb, Saale-Zeitung